Interview mit Gabi - Heil und Klangdimension

Direkt zum Seiteninhalt

Interview mit Gabi

Zeit

Gib mir noch etwas Zeit....
Zeit kann man nicht geben,
Zeit ist da,
Zeit muß man sich nehmen !
Zeit heilt alle Wunden. Mythos Zeit. Was man alles mit Zeit verbindet, derzeit zuschreibt.
Heilen die Wunden wirklich, oder werden sie nur vergessen oder gar verdrängt ?
Guten Tag liebe Zuhörer und Zuseher,
mit diesen einleitenden Worten möchte ich heute unsere Reihe „Interview mit Gaby“ fortsetzen. Hallo Gaby, ich begrüße dich hiermit recht herzlich zum Thema Zeit.
Was fällt dir spontan zum Thema Zeit ein?
Zeit ist immer flüchtig es gibt keinen Stillstand.
Weshalb gibt es eigentlich den Ausspruch „er/sie hat das zeitliche gesegnet“?
Unsere Ressourcenskala ist was das Leben in der 3-D Welt anbelangt immer sehr begrenzt. Wir entscheiden welche und wie viel Ressourcen und Zeit wir anderen widmen, wenn wir selbstbestimmt sind. So spricht man auch manchmal davon jemanden Zeit zu schenken.
Welche Person fällt dir spontan dazu ein?
Kommen wir noch einmal darauf zurück, dass behauptet wird das Zeit alle Wunden heilt.
Wie ist deine Meinung dazu?
Zeit hängt im menschlichen Leben vielfach mit Erinnern und Vergessen zusammen, und es gelingt uns mehr oder weniger gut Dinge aus verschlossener Zeit wieder zusammenzubringen. Auch können wir durchaus epochal von Zeitqualitäten sprechen, wenn etwas periodenweise Ähnliches passiert. Ein anderes Muster ist derzeit einen Stempel aufzudrücken, wie es im Fernsehen in der Soap „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“ gemacht wurde.
Doch gibt es das Real eine gute Zeit, eine schlechte Zeit, wie ist es für dich?
Die Bewertung der Lebenszeit wird oft auf dem Friedhof mit den Worten „er hat Zeit seines Lebens......“ dieses oder jenes gemacht und war stets ein guter Mensch. Es scheint uns wichtig zu sein am Ende unseres Lebens in der Bewertung der Lebenszeit ein gutes Resultat zu erzielen. Sollte das Leben anders verlaufen sein und unter dem Strich eine negative Bewertung zur Folge haben, so wird dies doch keinesfalls verlautbart.
Gaby was denkst du darüber?
Man könnte noch sehr lange und sehr viel über das Thema Zeit ausführen. Dennoch möchte ich hier einen Schnitt machen um euch liebe Zuseher und Zuhörer die Gelegenheit zu eigenen Interpretationen zu geben. Ich danke dir Gaby für deine Ausführungen und erteilte dir nochmals das Wort zum Schluss, danke.

Hartmut Alt
Verknüpfung von Spiritualität und Bewußtsein
Schwarzmagische Angriffe
Interview Verbindung zur Geistigen Welt
Interview mit Christina _Wahrheit und Lüge, der Spagat zwischen Religion und Erlebniswirklichkeit
Interview mit Gabi Thema Glück vom 19.09.2017
Interview vom 25.02.2018 Bedeutung von menschlichen Begegnungen


Interview zu der Bedeutung von menschlichen Begegnungen
 
 
Im Laufe unseres Lebens lernen wir viele Menschen kennen, und einige von ihnen lenken unser Schicksal in eine ganz bestimmte Richtung. Zu manchen Menschen sehen wir auf, andere Menschen mögen wir gar nicht oder zu noch anderen verhalten wir uns scheinbar neutral. Die meisten Beziehungen nehmen wir über Blickkontakt auf und das Programm in uns fängt an zu sprechen. Abhängig von unseren Konditionierung werden wir ein Gespräch beginnen oder auch nicht, je nachdem wie der erste Eindruck ausfällt. Schicksalhafte Begegnungen sind meist die gewählten Partner oder Menschen, denen wir unseren Beruf verdanken. Kannst du mir da zustimmen, liebe Gabi und was fällt dir spontan hierzu ein?


 
                                  
 
     
  1. Es      gibt Menschen, diese bald sie einen Raum betreten von anderen scheinbar merkwürdig wahrgenommen werden. Sie scheinen eine besondere Ausstrahlung auf andere zu haben, die in beide Richtungen gehen kann. Hast du so etwas      schon mal erlebt?
         
         
  2.  
  3. Manchmal      begegnen wir Menschen, die wir bereits lange zu kennen glauben, obwohl es eigentlich nicht sein kann da wir meinen, es wäre die erste Begegnung. Das Gefühl der Vertrautheit stellt sich unvermittelt ein und ein gutes      Gespräch beginnt; kennst du so etwas?
         
         
  4.  
  5. Wenn      man im Allgemeinen nicht an Zufälle glaubt kommt man irgendwann zu dem Schluss dass die Begegnung mit den Menschen in seinem Leben eine besondere Bedeutung hat und es unsere Aufgabe ist diese Bedeutung zu entschlüsseln.      Wie ist es für dich?
         
         
  6.  
  7. Es      gibt Menschen in deren Gegenwart die Zeit wie im Fluge vergeht und man fühlt sich leicht und beschwingt, und einfach gut. Dann gibt es andere, da ist alles schwer und nach der Begegnung hat man das Gefühl Energie wäre von einem abgezogen. Ist es real und wenn ja warum ist das so?
         
         
  8.  
  9. Es kommt bestimmt mehr als einmal im Leben vor, dass man sich von einem  Menschen getäuscht fühlt. Ist die Ursache der Enttäuschung, dass man falsche Erwartungen hegte oder gar von vornherein zu viel vertraute?
         
         
  10.  
  11. Ein      aufgeschlossenes Verhältnis zur Spiritualität scheint in unserer      Gesellschaft ein Problem darzustellen, weil die Resonanz mit Menschen, die      gleich ticken sich in den Jahren immer mehr ausgedünnte. Ist dies ein Prozess den nur ich beobachte oder wie geht es dir damit ?
         
         
  12.  
  13. Abschließend      möchte ich die Frage stellen ob für dich mehr die Anzahl der Interaktionen      zwischen den Menschen für dich wichtig ist oder mehr die Qualität      langfristiger Beziehungen, die sich in Verbundenheit ähnlicher Lebenskonzepte wieder finden, oder ob beides wichtig ist?
         
         Die Fragen stellte Hartmut Alt
Interview Probleme mit dem älter werden

Thema: Probleme mit dem älter werden
  • Wir     alle werden jeden Tag älter und dies bereits seit unserer Geburt. Als Kind     konnte es nicht schnell genug gehen erwachsen zu werden. Als Erwachsener     sehnte man sich oft genug in die Rolle eines Kindes zurück. Die wirklichen     Probleme aber beginnen zu dem Zeitpunkt an dem man aus dem Erwerbsleben     ausscheidet und man sich nun einer neuen Rolle bewusst zu werden hat.     Nicht zuletzt ist es auch von Bedeutung wie man wirtschaftlich im Alter da     steht, was neben der Sinnfindung auch noch einen wesentlichen Stellenwert     hat. Der wohl mit entscheidende Faktor ist ob man im Alter noch gesund ist     oder nicht. Dabei geht es hier auch um die Frage der psychischen     Gesundheit, die neben der körperlichen Gesundheit wichtig für die Lebensqualität     ist. Welche Empfindungen kommen bei dir hoch wenn du diese Sätze hörst ?
  • Menschen     verschiedener Generationen betrachten das Leben oft recht unterschiedlich.     
        Die Wichtigkeit des Denkens und Handelns in verschiedenen Lebensbereichen     wird von älteren Menschen oftmals anders eingeschätzt wie von jungen     Menschen. Eine gewisse Gelassenheit oder Abgeklärtheit aufgrund von     gemachten Erfahrungen führt zu anderen Beurteilungen bei älteren Menschen     wie bei jungen und so gehen Meinungen manchmal sehr konträr in andere     Richtungen. Fällt dir dazu spontan ein Beispiel ein und wie hast du früher     darüber gedacht ?
  • Heutzutage     gibt es verschiedene Lebensentwürfe für das Leben im Alter so zum Beispiel     Seniorenwohngemeinschaften, Pflege und Hilfe zu Hause, oder das Zusammenleben     als Großfamilie unter einem Dach wie es vor noch gar nicht so langer Zeit     noch der Fall war. Gibt es ein Lebenskonzept das dir besonders gut     gefällt?
  • Der     Wert eines Menschen wird in dieser Gesellschaft immer noch nach pekuniären     Gesichtspunkten ausgedeutet, auch danach ob jemand jung und leistungsfähig     ist oder krank und gebrechlich. Eine Denkrichtung die schon deshalb     problematisch ist da es jeden von uns jeden Tag in eine Lage bringen kann,     die nicht wünschenswert ist. Darum sind Depressionen als Volkskrankheit     auf dem Vormarsch und verstärken sich insbesondere im Alter. Wie gehst du     damit um?
  • Die     Summe unserer Erfahrungen als älterer Mensch kann sehr segensreich     Nachfolge-generationen sein und wird leider viel zu selten genutzt, mit     dem Attribut überholt überaltert beiseite gelegt. Der sogenannte     Fortschritt wird also scheinbar nicht auf früheren Erfahrungen aufgebaut,     oder warum geht man so herabwürdigen damit um ?
  • Das     Selbstwertgefühl ist wichtig für die physische und psychische Entwicklung     eines Menschen und gerade für Menschen die dem Erwerbsleben nicht mehr zur     Verfügung stehen stellt sich die Frage einer neuen Sinnfindung. Was kann     der Partner, Nachfolgegenerationen und die Gesamtgesellschaft tun um     Ausgrenzung und Abseitsstellung zu verhindern, die infolge krank machen     und wird?
  • Die     Frage um die Liebe und Sexualität im Alter wird oftmals verdrängt und ist     nur der jungen Generation vorbehalten, wie uns die Werbung weismachen     möchte. Glaubst du dass es wichtig ist auch diese Frage zu beantworten ?
  • Das     Thema Tod und Sterben ist auch so ein Tabuthema, das aber gerade in den     letzten Jahren mehr in den Fokus gesellschaftlicher Betrachtung geraten     ist und es bereits Ansätze gibt, dass bereits Kinder sich mit diesem Thema     auseinandersetzen sollen wie ist deine Meinung dazu?
Interview mit Gabi 06102018_ Beobachten des gesellschaftlichen Umbruchs
Interview zum Thema Freundschaft 1.11.2018

Klangheilung Interview mit Gabi
Interview mit Gabi_Rezept für eine langjährige gute Partnerschaft
Interview vom 25_05_2019_Mitleid oder Empathie
Interview mit Gabi Thema Rückblick auf Vergangenes
Interview Ehrlichkeit und Integrität
In einer Welt, die sich durch die Zunahme von Lügen und Intrigen immer mehr selbst in Frage stellt kann nicht oft genug an Ehrlichkeit und Integrität appelliert werden. Doch viele Menschen geraten gerade dadurch oft in Bedrängnis. Die Welt will belogen werden ? Hallo Gabi ! ( Begrüßung der Zuhörer ).
  1. Wie     hälst Du es mit der Ehrlichkeit ? Sind bei Dir sogenannte Notlügen erlaubt     ?
        
        
  2. Ein     probates Mittel um die Wahrheit nicht sagen zu müssen, ist ganz einfach     Schweigen oder auch Wegsehen. Ist dies eine Option für Dich ?
        
        
  3. Sei     Du Du, bleib Du Du ….hört sich erst einmal gut an, aber kennen wir uns     selbst genug, um dies letztendlich zu sein ? Spielen wir nicht alle viele     Rollen und ist da Integrität nicht nur ein heroisches Ziel ?
        
        
  4. Der     Umgang mit anderen Menschen erfordert viel Fingerspitzengefühl. Aber     gerade in stressiger Umgebung fällt es uns schwer Fingerspitzengefühl im     Umgang mit anderen Menschen zu haben. Welche Optionen können Dir helfen     auch in Stresssituationen den richtigen Umgangston zu treffen ?
        
        
  5. Das     Arbeitsleben erfordert in der Regel einen anderen Umgang mit Menschen wie     im privaten Umfeld. Ist eine Differenzierung in der jeweiligen Rolle eine     Spaltung der persönlichen Integrität ?
        
        
  6. Das     Verstecken hinter Masken ist gerade, wenn wir im Internet unterwegs sind     an vielen Stellen gefordert und Usus. Der Mensch dahinter wird oft anders     oder verzerrt wahrgenommen. Offen zu sein ist aber immer eine gewisse     Gefahr, weil es Menschen gibt, die diese Offenheit ausnutzen, um sich zu     bereichern oder sich selbst in irgendeiner Form erhöhen um dem anderen zu     schaden.Wie ist Deine Meinung dazu ?
        
        
  7. In     einem Umfeld von Gleichgesinnten ist es meist leichter „seine Hüllen     fallen zu lassen“, und am besten gelingt es in der Begegnung in der     3D-Welt. Große Entfernungen und Zeitmangel sind oft unüberbrückbare Hürden     und daher ist das Internet in der Kommunikation nicht mehr wegzudenken.     Wir müssen daher dafür kämpfen die Vorzüge des Internet zu erhalten und     Menschen, die weder ehrlich, noch integer sind in ihre Schranken weisen.     Wie siehst Du das ?
Schlußwort
Zurück zum Seiteninhalt